Donnerstag, 1. Januar 2009

Dezember 2008: Zu kühl und zu trocken

Mit 0,2°C lag die Durchschnittstemperatur des Dezembers leicht unterhalb des langjährigen Mittels von 0,4°C. Die relativ milde Witterung in der Weihnachtszeit (Maximum: 8,0°C am 22.12.) wurde infolge des sich einstellenden Hochdruckeinflusses und der damit verbundenen Drehung des Windes von SW auf E beendet. Die tiefste Temperatur wurde am 30.12. mit -11,9°C registriert [Minimumtemperatur 5cm -14,1°C (E-MIN)]. Dieser Wert ist zugleich zugleich das Jahresminimum.
Bei der Niederschlagsmessung traten Probleme auf, sodass nur die analogen Aufzeichnungen verwertet werden konnten. Ähnlich wie auch schon im November war die Niederschlagssumme von 33,2 mm an 11 Regentagen niedriger als der entsprechende langjährige Wert von 67,2 mm. Somit wurden nur ca. 50% des Sollwertes erreicht. Üblicherweise ist der Dezember der niederschlagsreichste Monat. Die größte Tagesmenge wurde mit 11,6 mm am 3.12. beobachtet.
Im Gegenzug lag die Sonnenscheindauer mit fast 49 Stunden rund 60% über dem Mittelwert. Insbesondere die letzten Tage des Monats waren neben den frostigen Temperaturen sehr sonnig.






Trackback URL:
http://jesbergwetter.twoday.net/stories/5418304/modTrackback

jesbergwetter

Lagekarte

Doppelklick L=Zoom + Doppelklick R=Zoom -

Edersee

Status

Online seit 3513 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Mai, 01:23

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Impressum

Kristian Förster
Allerstr. 1
D-38106 Braunschweig
info@jesbergwetter.de
Tel. +49 171 2206321

Die hier dargestellten Informationen sind Rohdaten, welche mit Hilfe semiprofessioneller Messgeräte aufgezeichnet wurden. Eine Gewährleistung bzw. Haftung für die Richtigkeit der Daten wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Diese Internetpräsentation enthält Links zu anderen Internetangeboten. Ich übernehme keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.

Web Counter-Modul

Seit dem 03. Juni 2003 bist Du der Besucher:


Mehr Wetter....

Wetterpool