Montag, 1. Dezember 2008

November 2008: Zunächst mild, dann winterlich

Die ersten zwei Drittel des Monats waren durch eine recht milde Witterung geprägt. An immerhin 9 Tagen wurden zweistellige Temperaturhöchstwerte registriert (Max: 13,8°C am 10.). Die spätherbstliche, ruhige Wetterlage wurde am 21. abrupt beendet. Der Wind drehte auf West und arktische Kaltluft erreichte Mitteleuropa. Die Niederschläge gingen allmählich in Schnee über. Eine dünne Schneedecke (bis zu 5cm) hielt sich einige Tage. Am 25. sank das Thermometer auf -9,0°C.
Trotz der kühlen Witterung zum Ende des Monats war der Monat insgesamt zu mild. Mit 4,5°C lag die Durchschnittstemperatur rund 1,1 K über dem Mittelwert.
Die mittlere Niederschlagssumme von 63 mm wurde nicht erreicht. Insgesamt fielen nur rund 34 mm. Typischerweise nehmen die Niederschläge zu dieser Jahreszeit wieder zu (Wintermaximum).

In den nächsten Tagen werden die noch fehlenden Zeitreihen ergänzt.

Trackback URL:
http://jesbergwetter.twoday.net/stories/5359436/modTrackback

jesbergwetter

Lagekarte

Doppelklick L=Zoom + Doppelklick R=Zoom -

Edersee

Status

Online seit 3515 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Mai, 01:23

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Impressum

Kristian Förster
Allerstr. 1
D-38106 Braunschweig
info@jesbergwetter.de
Tel. +49 171 2206321

Die hier dargestellten Informationen sind Rohdaten, welche mit Hilfe semiprofessioneller Messgeräte aufgezeichnet wurden. Eine Gewährleistung bzw. Haftung für die Richtigkeit der Daten wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Diese Internetpräsentation enthält Links zu anderen Internetangeboten. Ich übernehme keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten.

Web Counter-Modul

Seit dem 03. Juni 2003 bist Du der Besucher:


Mehr Wetter....

Wetterpool